Curcumin | Kurkumin | Wirkung | Nebenwirkugen


Curcumin, oder auch oft “Kurkumin” geschrieben, verleiht Kurkuma seine einzigartige Wirkung. In kleinen Teilen ist Curcumin auch in Ingwer enthalten. Seine Wirkungen sind unter anderem schnelleres Abnehmen durch erhöhte Fettverbrennung, Prävention von Krebs und viele mehr. Bei richtiger Dosierung soll der gelb-orangene Farbstoff sogar gut für unser Gehirn sein. Unterschiedliche Studien behaupten auch, dass die Kurkumin Wirkung durch schwarzen Pfeffer, in der Form von Piperin oder Bioperin um ein vielfaches gesteigert werden soll. Welche Erfahrungen wir damit gemacht haben und welche Nebenwirkungen auftreten können und wo man Curcumin kaufen sollte um diese zu vermeiden, beschreiben wir im folgenden Artikel.

Curcumin Kurkuma

Curcumin oder Kurkumin – Was ist das?

Curcumin und Kurkumin sind genau das Selbe: Der Wirkstoff von Kurkuma, der ihm zusätzlich seine Farbe verleiht. Curcumin wird deswegen auch oft zur Färbung von Lebensmitteln verwendet und ist dann als E 100 gekennzeichnet. Hierzu wird allerdings auch oft synthetisch hergestelltes Kurkumin verwendet um zum Beispiel Senf, Marmelade oder Margarine zu färben.

Die Haupt-Verwendung von Curcumin ist die Steigerung unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens.

 

Curcuminoide und ihre Wirkung auf unsere Gesundheit

Curcumin besteht aus Molekülen, die sich Curcuminoide nennen. Sie gehören zur Gruppe der Polyphenole, haben aber eine viel größere Bandbreite an Wirkungen, sodass man sie auch in die Gruppe der Flavonoide und Stilben einordnen kann.

Durch ihre besonders Entzündungs-hemmende Wirkung sind Curcuminoide eines der meist-untersuchten Wirkstoffe gegen Krebs. Außerdem analysieren Wissenschaftler mit diversen Studien schon seit Jahren die Auswirkungen von Kurkumin auf unser Gehirn. Es gibt signifikante Beweise, dass es bei der Prävention von Alzheimer und Diabetes unterstützt.

Der Artikel Die 8 Eigenschaften des Goldpulvers beschreibt alle weiteren außerordentlichen Wirkungen von Curcumin. (Schnelleres Abnehmen, schönere Haut, schärferes Sehen, …)

 

Curcumin KurkuminBioverfügbarkeit steigern mit Piperin (Bioperin)

Die Bioverfügbarkeit von Kurkumin ist sehr gering. Nur ein sehr geringer Prozentsatz von dem, was wir einnehmen, kann unser Körper auch verwerten. Deswegen sollten wir zusätzlich andere Wirkstoffe einnehmen, die die Absorption von Curcumin erhöhen.

Piperin hat sich als ein solcher über die Jahre hinweg bewährt. Studien zufolge wird die Wirksamkeit von Kurkumin durch das Schwarzer-Pfeffer-Extrakt um ein vielfaches erhöht. Piperin wird auch oft als Bioperin auf der Inhaltsstoffliste angegeben. Bioperin ist schlichtweg eine Eigenmarke, die aus reinem Piperin mit Bio-Qualität besteht. Studien hierzu haben wir im letzten Abschnitt des Artikels angehängt.

 

Dosierung

Die Dosierung hängt stark vom Kurkuma Produkt ab. Manche Produkte haben einen sehr geringen Anteil an Curcuminoiden, während andere, hochwertige Produkte einen natürlich-hohen Curcumin Anteil haben.

Für die optimale Wirkung empfehlen wir 1-2 Gramm Curcuminoide pro Tag. Das bedeutet zwischen 1-10 Gramm Kurkuma, je nach Produktqualität.

In dem von uns empfohlenen Produkt entsprechen 1 Gramm Kurkuma, 0,95 Gramm Curcumin. Deswegen sind hier nur 2 – 3 Kapseln pro Tag für signifikante Erfolge notwendig. Mehr zu Produktempfehlungen im nächsten Paragraph.

 

Ausgewähltes Curcumin Kaufen um Nebenwirkungen zu vermeiden

Studien zufolge und unserer Erfahrung nach ist es realistisch die genannten positiven Effekte auf unsere Gesundheit nach längerer, konstanter Einnahme zu erhalten. Allerdings können auch sehr schnell Nebenwirkungen eintreten, wenn man minderwertige Produkte / Kapseln einnimmt.

Deswegen empfehlen wir beim Kurkumin Kaufen immer auf folgende Faktoren zu achten:

  • Inhaltsstoffe
  • Zusatzstoffe (Außer Piperin / Bioperin)
  • Hersteller-Reputation
  • Hersteller-Transparenz
  • Herkunftsort
  • Verarbeitungsgrad
  • Wirksamkeit

In unserem Produktvergleich gehen wir näher auf die genannten Faktoren ein und analysieren Produkte, die auf dem deutschen Markt erhältlich sind. Die tiefe Analyse und all unsere Vergleichsprodukte und Kapseln kann man Produktvergleich nachlesen.

Hieraus können wir eine klare Empfehlung weitergeben: Mount Natural Kurkuma mit Bioperine.

Kurkuma Kaufen

 

Schulssbemerkung: Curcumin / Kurkumin

Curcumin bzw. Kurkumin hat keine bekannten Nebenwirkungen bis 8 Gramm Curcuminoide pro Tag. Vorausgesetzt man nimmt ein hochwertiges Kurkuma Produkt ein. Eine Dosierung mit mehr als 8 Gramm wurde nicht über einen längeren Zeitraum durch Studien geprüft. (Anmerkung: 8 Gramm Curcuminodie entsprechen über 100 g Kurkuma Gewürz/Pulver je nach Qualität.) Auch wir konnten nur positive Erfahrungen mit Curcumin machen. Ob als Farbstoff, Extrakt oder Kapseln, Kurkumin ist in seiner Wirkung sehr vielseitig einsetzbar und wird seit vielen Jahren hoch geschätzt. Vor allem in der Kombination mit Piperin (Bioperin) sind Kurkuma Kapseln oder auch Kurkuma Pulver besonders effektiv. Neuste Studien beschreiben auch einen Zusammenhang zwischen Curcumin und der Entwicklung unseres Gehirns. Wenn wir das richtige Kurkumin kaufen, können Krankheiten wie Alzheimer verhindert werden und die allgemeine Leistungsfähigkeit unseres Gehirns gesteigert werden.

Wissenschaftliche Quellen